Anti Haarausfall: Mittel aus der Apotheke

Noch immer ist diese Problematik ein wahres Tabuthemen in unserer Gesellschaft. Zwar gibt es einige Berichte und ein zeitweises mediales Aufgreifen dieser Thematik bzw. Problematik, aber dennoch herrscht diesbezüglich zumeist eine Verschwiegenheit: Haarausfall. Dabei sind nicht nur ältere Menschen, im Seniorenalter, von Haarausfall betroffen. Immer mehr junge Menschen, bereits ab dem 20. Lebensjahr, leiden unter dem ausfallendem Haar. Dabei ist dieser Haarausfall zumeist, sogar zu 95 Prozent, genetisch bedingt. Hatte ein Elternteil oder Verwandte der vorherigen Generation bereits im frühen Alter Haarausfall, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch Nachkommen von dem früh beginnendem Ausfallen der Haare betroffen sind. Der anfänglich langsam voranschreitende Ausfallführt endet letztendlich zumeist in völliger Haarlosigkeit, im medizinischen Fachjargon Alopezie genannt.

Eine sichere Lösung? 

Der Kampf gegen dieses Problem scheint für viele Betroffene aussichtslos. Sie greifen resigniert zu wenig zufriedenstellende Hilfsmittel und Maßnahmen, wie Strickmützen, Caps oder auch der radikalen Kahlrasur. So können sie zwar den Haarausfall vor ihren Mitmenschen und dem sozialem Umfeld verbergen, leiden aber dennoch unter einer Verringerung des Selbstwertgefühls. Dabei gibt es einige Mittel aus der Apotheke, die bei Haarausfall helfen können.

Was gibt es eigentlich für Mittel? 

Haarausfall Apotheke

Im Folgendem soll vertiefend auf einige Mittel gegen Haarausfall aus der Apotheke eingegangen werden. Ein frei verkäufliches Mittel für Frauen ist "Priorin". Dabei handelt es sich um ein sogenannten Haarwuchsmittel. Es wird bei erblich bedingtem Haarausfall angewendet. Priorin enthält sogenannte Mikronährstoffe, welche das natürliche Haarwachstum anregen sollen. Der genaue lokale Wirkungsort ist dabei die Haarwurzel. Die im Haarwuchsmittel enthaltenden Mikronährstoffe bzw. Wirkstoffe versorgen die Haarwurzel umfassend und unterstützen den Zellstoffwechsel. Dabei sind alle Inhaltstoffe natürlicher Basis: Priorin enthält Hirseextrakt, Weizenkeimöl, Vitamin B5 und L-Cystin. Jedes dieser einzelnen Bestandteile hat eine individuelle, heilende bzw. das Haarwachstum anregende Wirkung. So fördert das in Hirse vorkommende Silizium das Wachstum der Haare und das Vitamin B5, die Pantothensäure, hilft bei der Regeneration von Zellen. Priorin sollte als Haarkur in Kapselform über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, mindestens aber für drei Monate. Je nach Schweregrad des Haarausfalles variiert die tägliche Kapselzahl von einer bis drei Kapseln täglich. Besonders positiv ist, dass Priorin sehr verträglich ist.

Geheimtipp! 

Weitere mögliche Mittel aus der Apotheke bei Haarausfall gibt es von REGAINE. Es gibt diesbezüglich verschiedene Produkte, welche für Männer oder Frauen entwickelt wurden. Das besondere, was alle Mittel von REGAINE gemeinsam haben, ist, dass sie den effektiven, erblichen Haarausfall regenerierenden Wirkstoff Minoxidil enthalten. Die Anwendung der Produkte erfolgt durch direktes Auftragen auf die Kopfhaut. Dort hat das jeweilige Produkt eine anregende Wirkung auf die Haarwurzel. Ziel ist es, dass weiterem Haarausfall vorgebeugt wird bzw. neue Haare nachwachsen. Die Produkte gibt es als Schaum oder als Lösung, mit Applikatoren zum genauen Auftragen, in der Apotheke.

Weitere Mittel gegen Haarausfall aus der Apotheke sind pantostin, Alopexy, Trichosense oder auch Haaraktiv und Plantur39. Diese Produkte gibt es als Shampoo, Lösung, Kapseln oder auch Spray. Aber auch die Anwendung von sogenanntem "Streuhaar" sollte bei dem Entgegenwirken und der Problembehandlung von Haarausfall in Betracht gezogen werden. Es wird zumeist mit Spray auf der Kopfhaut fixiert und ist bereits in Apotheken und Drogeriemärkten in verschiedensten Haar- Konsistenten und Haar- Farben erhältlich.
Welches Produkt und Mittel aus der Apotheke als individuell am hilfreichsten erscheint und als persönlich am geeignetsten beurteilt wird, sollte durch eine umfassende Beratung mit den Fachkräften analysiert werden.

Copyright © Zentrum gegen Haarausfall
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram