Haarausfall unter 20

Haarausfall unter 20

Haarausfall unter 20

Gesundes, schönes und vor allem volles Haar gehört für viele zu einem guten Körpergefühl dazu und ist Ausdruck von Gesundheit und Lebensqualität.
Umso schlimmer, wenn es dann bereits in sehr jungen Jahren zu Haarausfall kommt.

Denn was viele nicht wissen: Haarausfall ist kein "Altherrenthema", auch bereits sehr junge Frauen und Männer sind oft schon betroffen. Haarausfall unter 20 kann dabei viele Gründe haben und bei jungen Menschen zu schweren seelischen Belastungen führen.
Der Gang zum Dermatologen oder Hausarzt sollte ein erster Schritt sein, um die Ursache abzuklären.

Oft heißt es, man habe den Haarausfall geerbt - doch tatsächlich ist erblich bedingter Haarausfall nur in 1% aller Fälle die Ursache. Neben dem erblich bedingten Haarausfall gibt es viele weitere mögliche Faktoren. Eine Fehl- oder Unterversorgung der Haarwurzel ist hierbei fast immer der Auslöser für den Haarausfall.

Zu viel Stress?

Viele junge Menschen leiden unter Stress. Überanstrengung, seelische Probleme, wenig Schlaf und schlechte Ernährung (vor allem einseitige Ernährung durch Fast Food, aber auch Genussmittel wie Kaffee, Alkohol, Zigaretten und Süsses) können zu einer Übersäuerung des Körpers und letztendlich zu Haarausfall führen. Wenn die Säuren im Körper zu stark werden, leiden die Haarwurzeln und die Haare fallen aus. Haarausfall unter 20 durch Übersäuerung ist die am häufigsten vorkommende Ursache.

Nebenwirkungen von Medikamenten und Co.

Hierbei denkt man sofort an die Pille, welche bei jungen Frauen oft durch hormonelle Veränderungen zu Haarausfall führen kann. Doch auch bei vielen Medikamenten ist Haarausfall eine mögliche Nebenwirkung. Wer Medikamente einnimmt, sollte die Nebenwirkungen in der Packungsbeilage genau durchlesen und ggf. seinen Arzt um Rat fragen. Weitere mögliche Faktoren für Haarausfall in jungen Jahren sind
Umweltgifte und Lebensmittelzusatzstoffe.

Überstrapazierte Haare

Häufiges Föhnen, Glätten, Blondieren und Färben strapaziert die Haare enorm. Die Haarstruktur wird zerstört, sie werden brüchig und fallen schließlich aus. Auch wer oft ins Schwimmbad geht, sollte vorsichtig sein - das chlorhaltige Wasser hat einen ähnlichen Effekt auf die Haare wie häufiges Haarefärben.

Keine Panik! - Alles gut!

Die gute Nachricht: junge Menschen verfügen über eine sehr gute Regenerationsfähigkeit. Wer unter 20 ist und unter Haarausfall leidet, braucht deswegen nicht in Panik ausbrechen - sobald die Ursache gefunden ist, sollte man seinen bisherigen Lebensstil ändern und wird sich schon bald wieder über gesundes, volles Haar freuen können. Wer seine kahlen Stellen kaschieren möchte, kann in der Zwischenzeit diese mit sogenanntem Streuhaar gut verdecken. Hierbei handelt es sich um ein Pulver aus der Dose, das einfach auf die entsprechende Stelle gestreut wird und optisch den Haarausfall beseitigt.

Copyright © Zentrum gegen Haarausfall
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram