Haarausfall wegen Schilddrüse

Warum eine Schüldrüse auch Auslöser für Haarausfall sein kann

Haarausfall wegen Schilddrüse

Sie haben Angst Haarausfall zu haben?  Sie bürsten sich jeden Tag die Haare und jeden Tag reißen Sie sich ein Büschel Haare aus der Kopfhaut aus?

Bestimmt stellt Haarausfall für Sie auch ein rießiges Problem dar wie für andere Leute auch. Aber nun aufgepasst! Ein häufiger Grund des Haarausfalles ist, dass die Schilddrüse eine Überfunktion entwickelt oder eine Unterfunktion die das hormonelle Gleichgewicht durcheinanderbringt.

Wenn Sie sich sicher sind einen Haarausfall zu haben gehen Sie erstmals zu Ihren Hausarzt, der Ihnen die Diagnose genau sagen kann.

Gründe können dennoch sein dass Sie zu wenige Mineralstoffe besitzen, dies kommt von häufigen Stress oder es können auch bei Ihnen große hormonelle Veränderungen vorliegen.
Zusammenhänge  Sie kämmen sich bestimmt jeden Tag doch wenn dieses eine Qual wird, macht dieses auch keinen Spaß mehr. Deshalb greifen viele Leute zu teuren Shampoos oder Trinkturen die das Problem lösen sollen.
Aber dies hilft in den meisten Fällen garnichts, da man meistens von einer oder mehreren Ursachen spricht die nicht mit teuren Shampoos behoben werden kann.
Der Haarausfall und die Schilddrüsen hängen häufig zusammen. Wenn Sie beispielsweise starken Haarausfall haben kann dies ein Zeichen für defekte Schilddrüsen sein.  Sie sollten unweigerlich einen Arzt auffinden, da Sie eine Untersuchung der Schilddrüsenwerte brauchen.
Ebenfalls müssen Blutbild und Hormonstatus überprüft werden, da diese auch ausschlaggebend sein können über Ihren Zustand.

Extremer Haarverlust

Wenn bei Ihnen ein extremer Haarverlust herrscht spricht man dass es sehr wahrscheinlich ist dass sie eine Funktionsstörung an den Schilddrüsen haben könnten. Die Schilddrüse ist für die Produktion von 2 lebenswichtigen Hormone verantwortbar wie das Hormon L-Thyroxin und das andere Hormon L-Trijodidthyronin.
Diese zwei überlebenswichtige Hormone sind für den Stoffwechsel und für den Wachstums- und Entwicklungsprozess verantwortlich.
5 Prozent der Bevölkerung leidet unter einer Erkrankung der Schilddrüsen dies bringt den Nachteil das der Körper keine hormonelle Balance mehr hat. In diesem Zustand entwickeln die Schilddrüsen mehr Schildrüssenhormone als wie ohne Erkrankung, die aber notwendig sind. In dieser Phase wachsen die Haare schneller aber fallen jedoch schneller aus.
Das Haar wird ebenfalls feiner und dünner und bricht deshalb auch leichter ab. Weitere Merkmale einer Schilddrüsenüberfunktion können sein dass Sie Herzrasen, Gewichtsverlust, häufiger Stuhlgang oder Wärmeunverträglichkeit bekommen.
Nicht nur kann es zu Schilddrüsenfunktion kommen sondern auch zu Schilddrüsenunterfunktion, in dieser Phase brechen die Haare auch sehr schnell ab. Die Haare sind dünn, schwach und werden nicht besonders lang. Sie fragen sich jedoch wie man dieses Problem erstmals ohne einen Arzt vertreiben kann.
Natürlich gibt es Methoden die gegen den Haarausfall helfen können wie zum Beispiel Streuhaar. Streuhaar ist ein entwickeltes Produkt gegen Haarausfall, das man ganz einfach online erwerben kann.
Das Produkt ist schnell anwendbar und man soll schon Erfolge innerhalb von 15 Sekunden sehen.
Copyright © Zentrum gegen Haarausfall
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram